Sicherheitscenter – Amazon.de | Ihr Einkauf wurde abgelehnt

Na klar, man bestellt zu Weihnachten sicherlich viele Sachen und Geschenke bei Amazon. Das ruft auch kriminelle Menschen auf den Plan, die davon etwas abhaben wollen. Deswegen verschicken diese Personen Phishingmails um an Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Amazon Account zu gelangen. Wenn Sie die Zugangsdaten haben können sie dann auf fremde Kosten einkaufen, Sachen verkaufen, …. und auf dem Schaden bleibt dann der unbedarfte echte Accountinhaber sitzen und haften.

 

Woran erkenne ich diese falsche Amazon Mail?

  • die verwendete Mailadresse hat rein gar nichts mit Amazon zu tun ( [email protected] )
  • der ganze Mailtext ist als Bild eingebunden, oder können Sie da den Text markieren und kopieren?
  • an dem angegebenen Datum war ich nicht bei Amazon einkaufen
  • den beanstandeten Artikel ( iPhone 7 ) habe ich nicht gekauft, jetzt und früher nicht
  • der Verkäufer/Versender CompuTech ist mir unbekannt
  • bei über 616,98 Euro und dann noch Bankeinzug gehe ich immer vor Ort einkaufen. Denn bei so einem hohen Betrag lasse ich mich lieber live beraten. Da ist der Verkäufer und Ansprechpartner auch in mehreren Wochen/Monaten immer noch vor Ort

 

So liebenswürdig wie Amazon mal ist, hat es gleich noch einen Link in der Mail verlinkt, auf dem man klicken soll. Dieser führt aber nicht zur echten Amazon Seite, sondern zur Phishingseit.

Dort sieht man nur die Eingabemaske von Amazon zum Login. Nachdem man irgendetwas dort eingegeben hat, gelangt man weiter und soll nun noch einmal all seine persönlichen Daten samt Bankdaten, Kreditkarte, Saldo, Geheimnummern usw. eintragen.

Will man z. B. auf den Link “Impressum” klicken, so funktioniert dieser nicht. Man landet immer nur wieder auf der Phishingseite.

 

Fazit:

Nur Lug und Betrug diese Mail. Geben Sie Ihre Daten nicht in falsche Hände, denn das kann teuer für Sie werden. Daher löschen Sie diese Mail und geben Sie die Url zu Amazon, Ebay, der Hausbank usw. immer nur von Hand in den Browser ein.

 

Die Mail kommt von Sicherheitscenter – [email protected] und beworben wird die Url clickmeterlink.com/adwdageaXXwa231 -> amazn.de-sicherheit-kontrolle1.bid/lange-id-entfernt

Trennlinie
Text und Bilder zu der Spammail:
Trennlinie

amazon phishing

 

 

Trennlinie
Mailheader der Spammail:
Trennlinie
Return-path: <[email protected]>
Delivery-date: Sat, 23 Dec 2017 16:48:16 +0100
Received: from [195.4.92.20] (helo=mx10.freenet.de)
by mbox37.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.85 #1)
id 1eSm24-0005wK-6X
for [email protected]; Sat, 23 Dec 2017 16:48:16 +0100
Received: from hwsrv-213929.hostwindsdns.com ([104.168.136.30]:43461)
by mx10.freenet.de with esmtp (port 25) (Exim 4.89 #1)
id 1eSm23-0007qZ-Lw
for [email protected]; Sat, 23 Dec 2017 16:48:16 +0100
Received: from [127.0.0.1] (localhost [127.0.0.1])ndsdns.com [104.168.135.229])
by mail.server.com (Postfix) with ESMTPA id 4A5DC50E520
for <[email protected]>; Sat, 23 Dec 2017 07:43:05 -0800 (PST)</[email protected]>
From: “Sicherheitscenter” <[email protected]></[email protected]>
Subject: Amazon.de | Ihr Einkauf wurde abgelehnt
To: “ggggg” <[email protected]></[email protected]>
Content-Type: multipart/alternative; boundary=”iE3B5fgN4TyMY8gfg9J3VuHUCLv=_6tiggW”
MIME-Version: 1.0
Date: Sat, 23 Dec 2017 16:43:05 +0100
X-purgate-ID: 149f85::1514f44096-00002ff8-C92A17f4/1f/0
Delivered-To: [email protected]
Envelope-to: [email protected]
X-Originated-At: 104.168.136.30!43461
Delivered-To: [email protected]

 

Linkcode für Webseiten, Gästebücher usw.:

<a href="https://www.spammails.net/sicherheitscenter-amazon-de-ihr-einkauf-wurde-abgelehnt/">Sicherheitscenter – Amazon.de | Ihr Einkauf wurde abgelehnt</a>

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 5 = 2

auxmoney - Geld leihen von Mensch zu Mensch
auxmoney - Geldanlage mit hoher Rendite